Wirkung von Akupunktur auf das menschliche Gehirn

Eine Studie, die von der Hull York Medical School für die British Television-Sendung Alternative Medicine: The Evidence durchgeführt wurde, hat ergeben,

dass eine flache Nadelung (Stichtiefe 1 mm) zu einer Nervenaktivierung im motorischen Kortex führt, also dem Gehirnbereich, der normalerweise auf Berührung oder Schmerz reagiert. Dagegen führte eine tiefere Nadelung, die deqi hervorrief, zu einer messbaren Deaktivierung des limbischen Systems, eines Bereichs, der an der Schmerzempfindung beteiligt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.